Leonard Winterowski (1868 – 1927)

Winterowski

Lot 4164. Leonard Winterowski, Schlachtenbild
dramatische Gefechtsszene vor brennender Ortschaft, unten auf Messingrahmenschild betitelt “Österreichische Uhlanenabteilung in neuester Feldadjustirung attakieren und vertreiben mordbrennende und plünderne russische Nachhuten aus einem wolhynischen Städtchen bei Cholm 1915”, gering pastose Historienmalerei, Öl auf Leinwand, rechts unten signiert und datiert “Leonard Winterowski 1915”, Craquelure, reinigungsbedürftig, original gerahmt (Altersspuren), Falzmaß ca. 141 x 180,5 cm. Künstlerinfo: auch Leonard Wintorowski, polnischer Maler, Freskant und Illustrator (1875 Czernowitz bis 1927 Warschau), studierte 1895-97 an der Kunsthochschule Krakau bei Leopold Löffler und Teodor Axentowicz, mit Staatsstipendium weitergebildet an der Akademie in Wien, beschickte Ausstellungen in Krakau, Lodz, Wien, Berlin und Lemberg, arbeitete um 1914 als Spezialzeichner für die “Leipziger Illustrierte Zeitung”, für die er 1914-16 als zeichnender und malender Kriegsberichterstatter von den Kriegsschauplätzen in Galizien und Serbien berichtete, 1916-18 als Kriegsmaler des kaiserlichen und königlichen Kriegspressequartiers in den Karpaten, bei Lublin und bei Feltre, ab 1920 in Warschau tätig, Quelle: Thieme-Becker, Wikipedia und Internet.

Reserve 3,000 euro. Mehlis. 02/25/16

1
2
4

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s