Tomasz Tatarczyk (1947 – 2010)

Tatarcyk

Lot 731. Tomasz Tatarczyk (Katowice 1947 – 2010 Warschau)
Ohne Titel (Abstrakte Komposition), 1990er Jahre
Oel auf strukturiertem Papier auf duenner Sperrholzplatte. 140,0 x 242,0 cm. Das Werk von Tomasz Tatarczyk ist von der Natur inspiriert, die er als abstrakte, sich in verschiedenen Raeumen manifestierende Idee begreift. Seine Gemaelde sind einfuehlsam, erkenntnisreich und analytisch. Sie gruenden auf Kontrasten einfacher Gegenstaende. Das koennen ein geschlossenes Tor, Spuren im Schnee, ein See sein. Tatarczyk studierte von 1966 bis 1972 an der Warschauer Technischen Universitaet und von 1976 bis 1981 als Schueler von Jan Tarasin an der Akademie der Schoenen Kuenste in Warschau. Er wurde mit Stipendien der Kosciuszko Foundation, der Soros Foundation’s ArtsLink und der Rockefeler Foundation bedacht. Im Jahr 1985 begann seine Zusammenarbeit mit der Foksal Gallerie in Warschau.
Provenienz: Foksal Galerie Warschau; dort vom jetzigen Eigentuemer in den fruehen 1990er Jahren erworben.
Beschaedigt.

Estimate 15,000 – 20,000 EUR. Quittebaum. 06/21/16

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s